Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Über die Autoren


Timo Heidl

Als sich im Jahre siebenundsiebzig der Sternenkrieg auf Zelluloid einbrannte, wurde in einem südpfälzischen Winkel ein Tor geboren. Der Reifeprüfung und dem Friedensdienst nacheilten die Lehrjahre bei einem Zahlendreher. Dort verharrte der Tor, fortkam, benebelt vom verlockenden Summen des Bienenschwarms, zum Lakai. Doch tief in ihm schlummernd, die königliche Wesensart, die ihn eines Tages aus der Knechtschaft befreite. Die nächsten vier Jahre formte der Tor seinen Geist in der Sozialklempnerei, die sogleich Charakter und Begabung herausbildeten. Im fünften Jahr unterwies ihn ein Schreiberling in der Wortkunst und des Tors Schöpferkraft gedieh. Im sechsten und siebten Jahr nachfolgten die Lehren der Berichterstattung, fortan, frohlockend über die Freiheit als Krokodil. Seine geschätzten Vordenker sind Friedrich Nietzsche, Theodor W. Adorno, Max Horkheimer und der Stoizismus.

Mitglied im Deutschen Fachjournalisten-Verband

Chefredakteur bei Actionfreunde.de

Folgt PFALZBOTE auf: YouTube | Instagram | Twitter

 


Sebile Bakir

Als im Jahre vierundachtzig das Nichts die menschliche Schöpferkraft bedrohte, schiffte der Fergenmeister am Blausee der Fischersiedlung Lußheim ein Mädchen namens Sebile ein. Aus zwei Welten stammend, ist sie dazu bestimmt Segen zu bringen. Fortan auf Gottes Wege wandelnd, führte sie Erasmus nach Andalusien, Texas und South Yorkshire, wo sie ihre Liebe zur Weisheit entdeckte. Seither ergründet Sebile an der Ruperto Carola die Bedeutsamkeit des Diesseits und des Daseins. Ihre geschätzten Vordenker sind John Locke, Jean-Jacques Rousseau, Jürgen Habermas und der Skeptizismus.

 


Rebekka Marschall

Als im Jahre dreiundneunzig Urzeitwesen über dicht bewaldetes Eiland stampften, wiederhallte ein biblischer Name unter blauen Bananen. Doch wo rauchende Schlote das Licht einfangen, kann eine Knospe nur schwerlich erblühen. Auch wenn auf dem nachfolgenden Westerwaldmarsch der Wind frostklirrend pfiff, drang dort selbst der kleinste Sonnenschein tief in ihr Herz hinein. Fern des Westerwaldes, in der Nesenbachbucht, zwischen Wald und Reben, studierte sie fünf Lenze in der Sozialklempnerei, wo ihr Idealismus entflammte. Ihre geschätzten Vordenkerinnen sind Silvia Staub-Bernasconi, Rachel Cargle und Alexandria Ocasio-Cortez.